SKF Simmerringe - nichts neues, oder?

 

SKF wurde im Jahre 1907 vom schwedischen Ingenieur Sven Winquist im schwedischen Göteborg gegründet und wuchs schnell zu einem weltweiten Unternehmen heran. Neben Kugellagern rückten radiale Dichtungen in den Fokus und SKF etablierte sich bereits in den 1920ern weltweit.

 

SKF ist inzwischen in 130 Ländern aktiv, beschäftigt etwa 45.000 Mitarbeiter und weist ein stetes Wachstum auf.

Radiale Dichtungen wurden gerade für die Mobilität immer wichtiger, so entstand die feinjustierbare „grüne Dichtung“ mit dem patentierten Grundstoff und der ungewöhnlichen Farbgebung. Die perfekte Eigenschaft, um langfristig Oberflächen abzudichten und ein sehr sensibles Ansprechverhalten zu garantieren.

 

 

Genau die Eigenschaften, die in der Motorradindustrie gesucht werden.

 

Lieferbar, ab Lager, für nahezu alle Motorräder.

 

SKF-Dichtung schonen nicht nur die Oberfläche sondern dichten langfristig jede Telegabel sensibel ab. Das feine Ansprechverhalten spürt man auf den ersten Metern. Nach einer professionellen Wartung und dem Einsatz von SKF-Dichtungen funktioniert jede Gabel, als wäre Sie für den Motorsport-Einsatz gebaut worden. In den vergangenen Jahren haben wir dieses Produkt in der IDM Superbike mit BMW ausführlich getestet.

 

Der SKF Dichtsatz wird einzeln als Gabelrohrsatz, bestehend aus Staubring und Simmerring geliefert.

Der Preis für einen Satz beträgt 38,90 € inkl. 16% MwSt.